Sägerestholz

Ein ganz besonderes Anliegen ist uns die restlose Verwertung des wertvollen Rohstoffes Holz. Die beim Einschnitt anfallenden Hackschnitzel dienen als Ausgangsmaterial für die Papier- und Zellstoffindustrie.

Die Sägespäne werden hauptsächlich für die Spanplatten- und Pelletsproduktion sowie als Streuprodukt in der Landwirtschaft verwendet.

Die anfallende Rinde führen wir unserem betriebseigenen Biomasseheizkraftwerk zu, woraus Ökostrom und Heißwasser für die Beheizung unserer Schnittholztrockenkammern gewonnen wird.